Historie

Der Swingchor wurde 1990 als Nachwuchschor des Sängerkranzes Urach e.V. gegründet und ist seit 2005 als eigenständiger Verein unter dem Namen “Swingchor e.V. Bad Urach”  eingetragen. Anfangs  stand der Name „Swingchor“ für ein sängerisches Programm mit Stücken aus der Swingära. Zwischenzeitlich bieten wir, die rund 35 Sängerinnen und Sänger,  unserem Publikum ein breites Repertoire von Renaissancemusik über  Gospels, Worldmusik, Film- und Musicalsongs bis hin zu aktuellen Stücken aus Rock- und Popmusik.

In den über dreißig Jahren unseres Bestehens prägten unterschiedliche Chorleiter*innen die Gesangsgruppe: Jürgen Knöpfler, Herbert Mai, Isabelle Kende-Bläubaum und Jack Day. Seit 2008 steht Fabian Brandt am Dirigentenpult, der als Schauspieler, Musiker und Sänger die  Metzinger Kelternfestspiele maßgeblich prägte und uns als Absolvent der Stuttgarter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst stets neue Impulse vermittelt. 

Durch ein abwechslungsreiches Programm, Vortrag ohne Notenblatt sowie überraschende choreografische Inszenierungen konnten wir in zahlreichen Konzerten – a capella oder instrumental begleitet –  in der  Region und darüber hinaus unser Publikum erreichen.

Neben klassischen Chorkonzerten treten wir auch als Schauspieler*innen auf. Mehrere kleine Musicalprojekte entstanden seit 2005. Allen voran die „Uracher Pestilentz“, die auf zahlreichen Mittelalterfestivals sowie bei privaten und öffentlichen Anlässen aufgeführt wurde.

Unser Ziel ist es, gemeinsam mit unserem Publikum intensive, musikalische Erlebnisse zu ermöglichen, unsere Fans mit Gesang, Bühnenshow und Schauspiel zu begeistern und damit einen Beitrag zum  kulturellen Leben unserer Region zu leisten.

Pin It on Pinterest